Scharlachrennen News


CSI Nördlingen mit Geburtstag begonnen
Juli 24, 2008, 8:25 pm
Filed under: CSI3*

 Drei Namen prägten sportlich den ersten Tag des CSI Nördlingen beim Scharlachrennen auf der Kaiserwiese. Frederik Knorren aus Würselen, Felix Haßmann aus Lienen und Tobias Meyer aus dem bayrischen Bonstetten erwischten einen perfekten Start beim CSI Nördlingen.  Alle Drei gehören zur „U25“-Generation des deutschen Reitsports und wechselten sich mit dem Gewinnen einfach ab. Jungprofi Meyer sicherte sich den Sieg in der Einlaufprüfung zum European Youngster Cup mit der Stute Burgherrin und belegte auch noch den zweiten Rang – viel besser geht es wirklich nicht.
Frederik Knorren – der erst jüngst beim CHIO Aachen starten durfte  – gewann die erste Qualifikation zur Youngster Tour und Felix Haßmann setzte sich in der ersten Runde der mittleren Tour an die Spitze. Nimmt man das als Maßstab, dann ist der deutsche Springsportnachwuchs gut gerüstet. Allerdings hängen die „Trauben“ am Samstag und Sonntag auch deutlich höher auf dem 72 mal 105 Meter großen sattgrünen Turnierplatz, der von Siegfried Mitzel – einem der vier Gesellschafter der neu gegründeten Turnier GmbH – wochenlang akribisch beobachtet, gepflegt und internationalen Standards angepasst wurde.
 
Geburtstagsfeier der ungewöhnlichen Art
Mit dem Arbeiten und Organisieren kann Reitsport-Legende Hans Günter Winkler auch am 82. Geburtstag nicht aufhören. Der Mann, der fünf olympischen Goldmedaillen gewann, „verpasste“ dem Scharlachrennen im bayrischen Nördlingen in diesem Jahr ein CSI, also ein internationales Springturnier.  Turnierleiter Winkler erschien wie gewohnt pünktlich zur Arbeit und wurde erst Mal mit einem Ständchen in der Meldestelle begrüßt. Komplimente für das gute Aussehen nimmt Winkler gelassen entgegen: „Regelmäßige Arbeit hält jung. Genau genommen arbeite ich seit einigen Jahren schon mehr, als je zuvor in meinem Leben.“ Geschenke gab es auch:  Nördlingens Oberbürgermeister Hermann Faul gratulierte für die gesamte Kreisstadt mit einem edlen Tropfen.  Nach der letzten Prüfung des Tages gab es einen von Siegfried Mitzel organisierten Umtrunk für den Turnierleiter.
 
Ergebnisse CSI Nördlingen
Springen Kl. M/B, Einlaufprüfung European Youngster Cup, Preis der Horse Gym 2000 GmbH: 1. Tobias Meyer (Bonstetten) mit Burgherrin 0 Strafpunkte/ 67,12 Sekunden, 2. Tobias Meyer mit Beauty Belle van`t Roosakker 0/67,45, 3. Felix
Haßmann (Lienen) mit Claim Collin 0/67,67, 4. Marielle Margreiter (Österreich) mit Shandor 0/68,18, 5. Frederik Knorren (Würselen) mit Rubicon du Buisson 0/69,61, 6. Francois Brichart mit Icare de Lacombe 0/70,49.
 
Springen Kl. M, 1. Qualifikation Youngster Tour, Preis des Gestütes Dobel: 1. Frederik Knorren (Würselen) mit Bravour van`t Kaizershof 0/61,65, 2. Tobias Meyer (Bonstetten) mit Carljohann 0/62,49, 3. Felix Haßmann (Lienen) mit Horse Gym`s Caetano 0/63,94, 4. Pascal Brunner (Schweiz) mit Candiman 0/65,07, 5. Victoria Häusler (Luxemburg) mit Zerafina 0/66,16, 6. Otto Becker (Albersloh) mit Luxtria van`t Gelutt Z 0/67,33
 
Springen Kl. S, 1. Qualifikation Mittlere Tour, Preis von Masterhorse: 1. Felix Haßmann (Lienen) mit Horse Gym`s Aribo 0/ 57,05, 2. Frederik Knorren (Würselen) mit Esquire 0/57,29, 3. Hugo Simon (Österreich) mit Caldato 0/57,30, 4. Jürgen Kraus (Landshut) mit Cicero 0/60,68, 5. Eva Bitter (Bad Essen) mit Argelith Sambuca 0/62,39, 6. Tobias Meyer (Bonstetten) mit Lara de Safray 0/63,38.
 
Springprüfung Kl. M, sechsjährige Deutsche Reitpferde, Preis der R+V/ VTV: 1. Michael Kölz (Wermsdorf) mit Lexus 0/63,74, 2. Jürgen Kraus (Landshut) mit Rahmannshof Baluga 0/67,40, 3. Peter Aigner (Kissingen) mit Liberty Roland 0/70,20, 4. Jürgen Kurz (Leingarten) mit H.W.`s Sandokan 0/70,41, 5. Jörg Schaffner (Rotensol) mit Casino 0/71,72, 6. Otto Becker (Albersloh) mit Chintan 0/76,25.
 
Springpferdeprüfung Kl. L (fünfjährige Pferde), Preis der R+V/ VTV: 1. Michael Kölz (Wermsdorf) mit Heraldo S, Wertnote 8,5, 2. Lawrence Greene (München) mit Conte Cristo 8,4, 3. Tim Rieskamp-Goedeking (Westerkappeln) mit Lancerto 8,3, 4. Edwin Schmuck (Illertissen) mit Coconut Kiss und Toni Haßmann (Lienen) mit Liverpool PKZ, 8,2; 6. Udo Verworner (Ladeburg) mit Quarzitos et Granitos 8,0.
 
Dressur Kl. M**, Preis des Herrn Dr,. Mawick: 1. Friederike Schulz-Wallner (Weilheim) mit In Flagranti 70,0 Prozent, 2. Jana Kun (München) mit Gianna Nannini 68,14, 3. Verena-Maria Hinze (Königsbrunn) mit Galapagos 64,47,
4. Klaus Jensen (Bonhof) mit Westergaardens Comeboy 63,33, 5. Volker Brodhecker (Wolfskehlen) und Julia Dunz (Eilingen) mit Wolgastrom 62,57.
 
Dressur Kl. S auf Trense, Preis der Druckerei Appl: 1. Renate Rapp (Lorch) mit Gachina 69,91 Prozent, 2.Nicole Casper (Donzdorf) mit Rubicioso 68,82, 3. Monika Ulsamer (Neustadt) mit Watch me 67,83, 4. Martin Waldvogel (Waiblingen) mit D`Agostino 67,02, 5. Marianne Weber (Aalen-Fachsenfeld) mit 65,76, 6. Alexandra Sessler (Rosenberg) mit Douglas S 64,59.

Advertisements
Kommentare deaktiviert für CSI Nördlingen mit Geburtstag begonnen





Kommentare sind geschlossen.



%d Bloggern gefällt das: