Scharlachrennen News


Plot Blue beschert seinem neuen „Bereiter“ ersten Sieg
Juli 27, 2008, 6:33 am
Filed under: CSI3*

Waren die ersten beiden Turniertage fest in der Hand des jungen Tobias Meyer aus Bonstetten, sorgten jetzt die internationalen Routiniers für „Abwechslung“ beim CSI Nördlingen. Marcus Ehning aus Borken, Nummer acht der Springreiterweltrangliste, gewann mit dem niederländischen Hengst Plot Blue den Preis der Wirtschaft, die schwere zweite Qualifikation zum Großen Preis der EnBW AG am Sonntag. Der Kommentar fiel kurz und knapp aus und wurde von einem breiten Schmunzeln begleitet: „Ein Auftakt nach Maß!“ Erst seit kurzer Zeit steht der Mr. Blue-Pilot-Sohn in Westfalen, wurde zuvor vom Schweizer Werner Muff geritten, der mit dem Hengst auch Teilnehmer der WM 2006 war. Das CSI Nördlingen beim Scharlachrennen war der erste gemeinsame Turnierstart des Pferdes mit seinem neuen Reiter. Hinter dem zweimaligen Weltcupsieger und seinem „Neuen“ reihte sich dann der auf der Kaiserwiese schon bekannte Tobias Meyer (Bonstetten) mit Annabell ein, dicht gefolgt von Janne-Friederike Meyer (Schenefeld), die ihre Holsteiner Stute Chika`s Way mit Rücksicht auf den Einsatz im Großen Preis nicht zu allerhöchster Eile antrieb. Pech hatte der der dreimalige Derbysieger Toni Haßmann (Lienen) mit Laceful, der mit 39,86 Sekunden zwar dicht an die Siegerzeit von Ehning/ Plot Blue (39,36) herankam, aber auch einen Abwurf kassierte. Macht nix, köönte man sagen, denn gut zwei Stunden später stand fest, dass Haßmann mit der einst von seinem jüngeren Bruder Felix gerittenen Stute Queen Liesa das Finale der Mittleren Tour gewonnen hatte. Gleich dahinter folgte Otto Becker (Albersloh) mit dem Holsteiner Verbandshengst Con Air vor dem Österreicher Hugo Simon auf Caldato. Simon sorgte für eine Ergänzung des Pferdestalls in Weisenheim a.San und erwarb noch vor der Auktion ein Fohlen aus dem Lot der Süddeutschen Elite-Fohlenauktion. Auch Turnierleiter Hans Günter Winkler erwarb ein Hengstfohlen. Lautrec unter Dr. Tina von Block sicherte sich im Dressurviereck die Qualifikation zum Nürnberger Burgpokal, dessen Finale im Dezember beim Frankfurter Festhallenturnier stattfindet. Mit 69,30 Prozent verwies der acht Jahre alte Hengst von Lord Sinclair die 19 Mitbewerber auf die Plätze. Seine Reiterin hat nun im Dezember schon einen Turniertermin sicher, den in Frankfurt.

Ergebnisse CSI Nördlingen/ Scharlachrennen

Springen Kl. S mit Siegerrunde, 2. Qualifikation Große Tour, Preis der Wirtschaft:
1. Marcus Ehning (Borken) mit Plot Blue 0/39,36, 2. Tobias Meyer (Bonstetten) mit Annabell 0/40,09, 3. Janne-Friederike Meyer (Schenefeld) mit Chika`s Way 0/50,09, 4. Viktoria Häussler (Luxemburg) mit Cynthino 2/50,80, 5. Toni Haßmann (Lienen) mit Laceful 4/39,86, 6. Rüdiger Renner (Gilching) mit Chico von Kielslück 4/48,77 Springen Kl. S mit Stechen,

Finale Mittlere Tour, Preis von Ellinor und Alexandra Holland:
1. Toni Haßmann (Lienen) mit Queen Liesa 0/40,28, 2. Otto Becker (Albersloh) mit Con Air 0/41,21, 3. Hugo Simon (Österreich) mit Caldato 4/39,96, 4. Felix Haßmann (Lienen) mit Horse Gyms Lianos 4/40,56, 5. Marcus Ehning (Borken) mit Sabrina 4/47,26, 6. Jörne Sprehe (Fürth) mit Giardina 8/40,18. Springen Kl. S,

2. Qualifikation Youngster Tour, Preis des Gestüts Dobel:
1. Markus Merschformann (Osterwick) mit Kannada 0/58,89, 2. Frederik Knorren (Würselen) mit Bravour van`t Kaizershof 0/60,75, 3. Marcus Ehning (Borken) mit Fiona 0/60,75, 4. Wolfgang Puschak (Bonstetten) mit Uchiel 0/61,37, 5. Lutz Gripshöver (Werne) mit Amaretto 0/62,34, 6. Jürgen Kurz (Leingarten) mit Celentano 0/62,70.

Advertisements
Kommentare deaktiviert für Plot Blue beschert seinem neuen „Bereiter“ ersten Sieg





Kommentare sind geschlossen.



%d Bloggern gefällt das: