Scharlachrennen News


Spitzenpreise beim Spitzensport: 30.000 Euro für ein Casall-Fohlen
Juli 27, 2008, 7:27 am
Filed under: Süddeutsche Elitefohlenauktion

Nördlingen ist ein gutes Pflaster für die Pferdezüchter aus Süddeutschland: Die dreistündige Auktion am Samstagabend war ein weiteres Highlight des ersten internationalen Turniers auf der Kaiserwiese. 30.000 Euro investierte ein Käufer aus der Schweiz für ein Hengstfohlen von Casall/Contender aus der Zucht von Klaus und Edwin Schuster aus Ellwangen-Rindelbach. Eröffnet wurde die Auktion mit einem hiesigen Produkt: Züchter Manfred Wöllmer aus Nördlingen stellte im Auktionslot ein Fohlen von Chambertin und erzielte den Top-Preis von 17.500 Euro. Auch aus dem Norden waren Käufer nach Nördlingen angereist: Die Deckstation Paul Schockemöhle (Mühlen)  kaufte einen Sohn des Quaterman für 20.000 Euro. Das Gestüt Sprehe aus Löningen legte 9.000 Euro für einen Sohn ihres Hengstes Quidams Rubin an.
Springreiter Hugo Simon hat auch in die Zukunft investiert: Er kaufte zwei Fohlen, sein Kollege Toni Haßmann hat dank seinem Sponsor Siggi Mitzel zwei neue Vierbeiner, die vielleicht in fünf Jahren ihre ersten Parcours absolvieren. Ein Fohlen sicherte sich Turnierleiter Hans Günter Winkler.
Die 59 Fohlen wurden zu einem Durchschnittspreis von 7727 Euro verkauft. Ausführliche Ergebnisse gibt es unter www.sueddeutsche-pferdezuchtverbaende.com

Advertisements
Kommentare deaktiviert für Spitzenpreise beim Spitzensport: 30.000 Euro für ein Casall-Fohlen





Kommentare sind geschlossen.



%d Bloggern gefällt das: